Wer kennt das nicht: An der Kasse im Supermarkt bildet sich eine lange Schlange, weil die ältere Dame ewig lang braucht, um ihr Geld aus dem Portemonnaie zu kramen und ihre Einkäufe einzupacken. An der grünen Ampel fangen einige Autofahrer ungeduldig an zu hupen, weil der ältere Herr die Straße immer noch nicht überquert hat. Oder aber man hat es eilig, ist mit dem Fahrrad unterwegs, aber die Dame vor einem weicht auch nach mehrmaligem Klingeln nicht zur Seite?

In vielen Alltagssituationen sind wir oft zu ungeduldig mit unseren Mitmenschen und neigen dazu, genervt zu reagieren, dabei sind wir uns oft nicht bewusst, welche Hindernisse ältere Menschen im Alltag oft bewältigen müssen. Ein Alterssimulationsanzug kann dabei helfen, Senioren besser zu verstehen.

Anzug zur Alterssimulationsanzug: Treppensteigen 

Viele alltägliche Dinge, die uns ganz selbstverständlich erscheinen, können im Alter plötzlich Schwierigkeiten bereiten. Kleinigkeiten wie Geld vom Boden aufheben, Dosen öffnen oder eine Telefonnummer wählen werden plötzlich zur Herausforderung.

Alterssimulationsanzug: Ein Anzug, der Sie alt aussehen lässt

Um auch jüngere Menschen für die Probleme zu sensibilisieren, mit denen ältere Menschen alltäglich zu kämpfen haben, gibt es Anzüge, sogenannte Alterssimulatoren, die einen Eindruck geben, wie es sich anfühlt, alt zu sein.

Die Anzüge verfügen über verschiedene Ausstattungen, die dem Träger Altersbeschwerden vortäuschen. Die Anzüge sind besonders schwer und die Beine sind mit Schienen versehen, sodass das Knie beugen kaum möglich ist und somit Treppensteigen, sowie einfaches Aufstehen und Hinsetzen ohne fremde Hilfe schwierig ist.

Die Handschuhe des Anzugs sind auf der Innenseite mit feinen Stacheln versehen, die Arthritis simulieren sollen und jeden Händedruck schmerzhaft machen. In den Socken befinden sich kleine Holzkugeln an der Unterseite, die das Gehen schon nach ein paar Minuten unangenehm machen.

Ein gelblich gefärbtes Visier sorgt für eine eingeschränkte Sicht und Kopfhörer, die bestimmte Frequenzen filtern, täuschen ein reduziertes Hörvermögen vor.

Mehr Verständnis für Senioren im Alltag

Alterssimulationsanzüge sind ideal, um jüngere Menschen und Kinder für das Thema Altern zu sensibilisieren. Aber die Alterssimulation kommt auch mehr und mehr bei Schulungen von Pflegepersonal zum Einsatz, um angehenden Pflegerinnen und Pflegern die Möglichkeit zu geben, Einschränkungen im Alter am eigenen Leib zu erleben und so das Einfühlungsvermögen zu steigern.

Man kann einen Alterssimulationsanzug, zum Beispiel den AgeExplorer, GERT oder den Senior Suit  übrigens für Workshops und Schulungen mieten.

Und weil die anfangs erwähnten Hindernisse auch im Internet bestehen, legt  Hakisa legt besonders großen Wert auf die Bedürfnisse älterer Menschen. Ein einfaches und intuitives Design, sowie große, gut sichtbare und leicht verständliche Buttons erleichtern die Bedienung und somit die Nutzung des Internets, sowohl für Senioren, als auch für Internetanfänger.