Am 22. Februar wird in Bochum über Digitalisierung diskutiert. Auf dem 6. EVR-Forum mit dem Thema “Sprungbrett Digitalisierung – neue Chancen für Versorgung und Kollaboration” ist auch Hakisa Co-Founder Eric Gehl mit dabei!

EVR-Forum - Digitalisierung in der Sozialwirtschaft

EVR-Forum 2018: Digitalisierung in der Sozialwirtschaft

Am 22. Februar findet das 6. EVR-Forum zum Thema “Digitalisierung in der Sozialwirtschaft” unter dem Motto “Sprungbrett Digitalisierung – neue Chancen für Versorgung und Kollaboration” an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum statt.

Die Digitalisierung beeinflusst unsere Arbeitswelt immer stärker. Doch auch in der Sozialwirtschaft hat der rasch fortschreitende Prozess der Digitalisierung längst Einzug erhalten. Durch das digitale Zeitalter ergeben sich neue Möglichkeiten und Perspektiven zum Beispiel hinsichtlich Führung und Organisation und betrieblicher Kollaboration.

Technischer Fortschritt bedeutet aber auch, sich mit den Folgen und Veränderungen für Nutzer auseinanderzusetzen. Welche Chancen ergeben sich, welche Probleme könnten entstehen und wie können Schwierigkeiten vermieden werden, um das Potential der Digitalisierung optimal zu nutzen?

Digitalisierung: Auswirkungen auf die Nutzer

Eric Gehl, Mitbegründer und CEO von Hakisa hält um 11:20 Uhr einen Vortrag über “Digitalisierung und Auswirkung auf die Nutzer”. Am Beispiel der digitalen Serviceplattform Technologie von Hakisa geht er auf Folgen, Veränderungen und Chancen für die Nutzer digitaler Dienste ein.

Im anschließenden Podiumsgespräch werden die Vortragenden Prof. Dr. Dietmar Wolff (FINSOZ e.V.), Dr. Anja Ebert-Steinhübel (IFC Ebert) und Eric Gehl (Hakisa) gemeinsam über Perspektiven und Chancen der Digitalisierung diskutieren.

Am Nachmittag finden Workshops zu verschiedenen Themen statt. Abgeschlossen wird das Forum mit einer Podiumsdiskussion über die ethischen Aspekte der Digitalisierung und einem abschließenden get together.

Erfahren Sie alle Einzelheiten zum Programm des EVR-Forums.

Das EVR-Forum wird seit 2013 von der contec GmbH für den Evangelischen Verbund Ruhr organisiert.
Jährlich tauschen sich auf dem Forum etwa 200 Experten aus Branche und Politik zu gesundheits-, pflege- und sozialpolitischen Themen aus.

Themen der EVR-Foren der letzten Jahre:

  • 2013: „Altersmedizinische Versorgung im Auf- und Ausbau“
  • 2014: „Quartier inklusive…”
  • 2015: „Geriatrische Versorgungsverbünde: Krankenhäuser im Spannungsfeld zwischen Konkurrenz und Kooperation“
  • 2016: „Pflege und Assistenz im Spannungsfeld zwischen Politik und Kostenträgern – Fachkraftquoten auf dem Prüfstand?!“
  • 2017: “Qualität im Krankenhaus – Fluch und Wirklichkeit?!”

Der Evangelische Verbund Ruhr

Evangelischer Verbund RuhrDer Evangelische Verbund Ruhr (EVR) ist ein Zusammenschluss der Diakonie Ruhr und der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel. Ziel des Zusammenschlusses ist es, an jedem Standort der beiden Partner umfassende Gesundheits- und Versorgungsleistungen aus einer Hand zu entwickeln.